Immer mehr Menschen bauen auf umweltfreundliche Energiegewinnung mit der Sonne und schätzen es, unabhängiger von konventionellen Energieträgern zu sein. Tatsächlich ist die Sonnenscheindauer in unseren Breitengraden so hoch, dass die unerschöpfliche Enerigequelle problemlos und wirtschaftlich für die Brauchwasser-Erwärmung und die Heizungs-Unterstützung genutzt werden kann.

Die Funktionsweise des BackSystems

Im ausgeschalteten Zustand befindet sich die Solarflüssigkeit in der BackBox, welche im Solarboiler integriert ist. Die Kollektoren und Leitungen über dem BackSystem sind leer. Sobald die Temperatur im Kollektor über die Temperatur im Wassererwärmer steigt, wird die Umwälzpumpe gestartet und der Solarkreis wird automatisch gefüllt. Die Luft in den Kollektoren wird in die BackBox hinuntergepresst und dient dort als Expansionsvolumen. Der Solarkreis ist somit geschlossen und bleibt solange in Betrieb, wie Solarenergie aufgenommen werden kann. Ist die gewünschte Temperatur im Wassererwärmer erreicht, wird die Solarumwälzpumpe abgeschaltet, das Glykol fliesst zurück in die BackBox und die Kollektoren füllen sich wieder mit Luft aus der BackBox.